Hit Counter

CSU und BBV Ausflug in die Rheinpfalz

 

Heuer ging der gemeinsame Ausflug der CSU und des BBV ins Rheinland. Der mit 60 Personen belegte Bus war sofort nach der Anmeldung belegt.
Abfahrt Freitag morgens um 6.00 Uhr
Mathes beobachtet die Truppenbewegungen der Amerikaner auf der Autobahn.
Wir überqueren erstmals den Rhein Erstes Ziel ist in Sichtweite: Die Bischofsstadt Speyer, die schon während der Römerzeit
(400 n.Chr.) einen Bischof hatte.
Zuerst ein Besuch im IMAX, im dortigem Technikmuseum. Angeschaut haben wir den Film:

Griechenland
Rätsel der Antike

Und nun durften wir einen der bedeutendsten Sakralbauten der Welt anschauen. Den 1. Kaiserdom und Päpstliche Basilika, erbaut von 1030 bis 1061 von den Kaisern Konrad II, Heinrich III und Heinrich IV. Der Kaiserdom zu Speyer zählt zu einem der bedeutendsten
Baudenkmälern der Romanik und ist die größte erhaltene
romanische Kirche Europas.

Der Begriff "Romanik" bezeichnet kunstge-
schichtlich einen Zeitabschnitt des Mittel-
alters zwischen den Jahren 1000 und 1250
und wurde zu Beginn des 19. Jahrhunderts
geprägt.
 
Als Grabstätte salischer, staufischer und habsburgischer
Herrscher gilt der Dom als Symbol des mittelalterlichen
Kaisertums. Hinten links liegt Kaiser Heinrich der IV bestattet (der mit dem Gang nach Kanossa)
Die Reliquie des Paul Josef Nardini (* 25. Juli 1821 in Germersheim; † 27. Januar 1862 in Pirmasens). Er war Priester, Gründer des Ordens der Mallersdorfer Schwestern und Sozialreformer. Er wurde am 22. Oktober 2006 im Dom zu Speyer  selig gesprochen.
Hermann lässt sich eine ortübliche Köstlichkeit in der Gaststätte Domhof nicht entgehen: Pfälzer Saumagen.
Nächster Halt die Firma BASF in Ludwigshafen. Hier galt für mich absolutes Fotografierverbot, deshalb keine Bilder.

 

 

 

Die BASF AG (früher: „Badische Anilin- & Soda-Fabrik AG“, heute ist das Kürzel die im Handelsregister eingetragene Firma) ist der nach Umsatz weltweit größte Chemiekonzern. Der Hauptsitz befindet sich in Ludwigshafen am Rhein. Weltweit sind etwa 81.000 Mitarbeiter in 170 Ländern bei der BASF beschäftigt. 2005 erzielte das Unternehmen bei einem Umsatz von 42,745 Mrd. € einen Nettogewinn von 3,007 Mrd €. Die Aktie des Unternehmens ist im DAX-Index gelistet und wird ebenfalls an den Börsen in New York, London, Zürich und Paris gehandelt.

 


©1998 by Werner Fürsich