Hit Counter

Christbaumverlosung 2006
der Krieger- und Soldatenkameradschaft

Der Vorstand der KSK wies in seiner Einleitung des Abends auf das vergangene Jahr hin. Im Mittelpunkt des Vereinsjahres stand die Renovierung des Kriegerehrenmals. Von der Theatergruppe gab es einen Scheck über 200,-- Euro  den der Vorstand gerne annahm.
Hiermit beteiligt sich die Theatergruppe an der Neugestaltung des Kriegerehrenmals.
Josef Jobst versteigert geschickt, kurzweilig und wie in den letzten Jahren mit viel Humor. Die Gewinne bei der Verlosung (dass der Tisch extra verstärkt werden musste war dann doch ein Gerücht :-) )
Zum Ersten, zum Zweiten und zum Dritten. Und wieder geht ein Hase an einen Bieter. Geschickter Weise werden die Hasen über den Sommer zusammen aufbewahrt, sodass alle Jahre ein paar Junge dazu kommen.
Den Überblick behält der Wanger Hannes - muss er auch, denn er kassiert die Steigerer anschließend ab. Johanna ist bereits zum dritten Mal die Losfee.
Absahner Klaus oder überdurchschnittlich viel Glück -  nein, den großen Teil der Losgewinne muss Klaus in Aberzhausen und Kippenwang wieder abgeben. Franz muss schwer schuften, immer mehr zieht er aus dem Karton heraus.
Stilla hat ein T-Shirt gesteigert und gleich noch angezogen - Tipp an die Vorstandschaft: Versteigert doch nächstes Jahr ein paar Dessous ;-)


So sehen Nullnummern aus :-(
Ziemlich voll war es an diesem Abend. Hoffentlich helfen die Tischnachbarn Michael bei dieser überdimensionalen Bierflasche, sonst müssen sie ihn am Schluss noch nach Hause tragen.

Und nun die Christbaumspitze!!  Spannung bei der Ersteigerung...70 €, 80 €, wer bietet mehr?
100 €, 110 €...

 

..und 150 € zum Dritten.
Am Schluss hat sie mal wieder der Reinhard gesteigert.

 


©1998 by Werner Fürsich