Hit Counter

    Vereinskegeln 2006

Vereinskegelturnier der DJK Laibstadt wird immer beliebter

Mit ständig wachsenden Teilnehmerzahlen beim alljährlichen Vereinskegeln wurde auch heuer wieder ein neuer Teilnehmerrekord erzielt. Mit 80 Kegler(innen), davon 20 Jugendlichen wird das 24. Vereinsturnier besonders bei den jungen Leuten gut angenommen. An den vier Bahnen gaben die Kegler ihr Bestes und nach drei Runden "in die Vollen" und beim Abräumen standen die Vereinsmeister fest.

Ein Kopf an Kopfrennen gab es bei den Herren um den ersten Platz. Josef Schmidpeter und Michael Baumann mussten mit je 102 Holz ins Stechen, dieses konnte dann Josef Schmidpeter für sich entscheiden. Mit 101 Holz folgte auf Platz drei der Vorjahressieger Konrad Weich.
Mit einem Ergebnis, das reichen würde um in die Spitzengruppe der Herren vorzustoßen, wurde Marianne Baumann mit 101 Holz Vereinsmeisterin. Gefolgt von Walli Schnabel mit 97 Holz. Irmgard Meier erreichte mit 90 Holz Platz drei.
Deutlicher konnten sich die Mädchen gegen die Jungs auf allen der drei ersten Plätze durchsetzen.
Ulrike Regensburger (Titelverteidigerin) bei den jugendlichen Damen schaffte 95 Holz, der erste der jugendlichen Herren wurde mit 94 Holz Daniel Herler. Zweite wurde Stefanie Speth mit 82 Holz, bei den Jungs war es ihr Bruder Christian mit 75 Holz. Im Kampf um Platz drei musste Andrea Eigner 79 Holz vorlegen, während bei den Jungs Oliver Heiß mit 69 Holz für den dritten Rang ausreichten.
Spannend wurde es bei der Entscheidung um den Trostpreis, bei dem Sebastian Meier und Kerstin Fürsich direkt gegeneinander antreten mussten. Bei fünf Würfen in die Vollen stand es 8:23 für Kerstin Fürsich die sich dann die begehrte Wurstkette umhängen durfte.

Bei der abschließenden Siegerehrung bedankte sich Vorsitzender Bernhard Fenzel bei Klaus Harrer für die Vorbereitung und Organisation der Veranstaltung, gratulierte den einzelnen Siegern und händigte die Urkunden und Pokale aus.

 

Bahn frei für das 24. Kegelturnier der DJK-Laibstadt. Barbara probiert einen Testwurf. Später hat sie noch die zweitbeste Serie bei fünf in die Vollen mit 33 Holz.
Klaus Harrer übertraf sie mit 36 Holz.
Während draußen an den Bahnen an der Kegeltechnik gefeilt wird, probieren die Jungs im Keglerheim aus wie man putzt, doch an der Technik müssen sie noch feilen. Bevor es losgeht bedankte sich der Vorstand bei Andreas Schmidpeter, Manfred Regensburger und Andrea Weich für die Mitarbeit in den vergangenen Jahren in der Vorstandschaft.
Proppenvoll war das Keglerheim in Liebenstadt. Mit 80 Keglern erreichte man 2006 erneut einen Teilnehmerrekord. "Alles im Griff" sagen die Jungs an der Steuerkonsole.
Welche Kugel nimmt er?
Rot oder dunkelblau?

Bernhard hat die Qual der Wahl.

Trotz anfänglicher Achtungserfolge schafft es Endi nicht unter die besten Drei.
Jana rollt die Kugel nach vorne...
...Ja!
Sie ist vorne angekommen!!!
Bruderkampf.
Im direkten Vergleich stehen sich Georgie und Sesser gegenüber.
Jungenfantasien!
Peter (alias Petra) mit "Ganz schön viel Holz vor der Hütte"
Dieses T-Shirt ist ja auch von Dolly Buster gesponsert, so zumindest der Aufdruck.
Die Trophäen des Abends... ...noch muss fleißig gerechnet werden.
Doch die Wartezeit bis zur Siegerehrung wird sinnvoll mit Kuscheln genutzt. Die Wurstkette für Kerstin.
 
Doch nach den Gruppenfoto werden die Würste von allen am Tisch aufgegessen (nicht das sie schlecht werden ;-) ). Die Gewinner des Abends

The Hall of Fame

 
2001

2002

2003

2004

2005

2006

 

Und wer noch nicht vom Kegeln genug hat, der kann hier  Online Spielen

Herren

Josef Schmidpeter (Sieger im Stechen) 102
Michael Baumann 102
Konrad Weich 101

Frauen

Marianne Baumann 101
Wally Schnabel 97
Irmgard Meier 90

Jugend Jungs

Herler Daniel 94
Christian Speth 75
Oliver Heiß 69

Jugend Mädels

Ulrike Regensburger 95
Stefanie Speth 82
Andrea Eigner 79

Lucky Looser

Kerstin Fürsich (Sieger im Stechen) 36
Sebastian Meier 35

©1998 by Werner Fürsich