Hit Counter

Und unserer ist der Schönste!!!!

Heuer ist Spiderman bei uns am Maibaumaufstellen mit dabei. "Hey, doch nicht fotografieren mit vollen Mund"
Die Jungs haben einen schönen Baum gefunden.
"Der ist vom Moo droum, glei neber dem von vor zwei Jahr"....
... Dies hat der Robert gehört. "Raus aus dem Feuerwehrauto, es gibt einen Einsatz!!!"
Robert scheucht den Oldtimer in Richtung Krachs Wald im Moo. Ihm beschleicht ein fürchterlicher Verdacht.
Express-Service
"Ja habm denn die in Arxxx offen, dou drim is Gmoiholz und da drim is Gmoiholz und etz houm die ausgrechnet wieder bei mir im Holz drinn rausgschnidn."
Den Baum hat der Förster den Krachs reserviert für das Versehen von vor zwei Jahren.,,, ...und heuer ist bereits wieder einer für die Krachs vorgesehen - doch muss er noch etwas wachsen.
"Und rein muss er doch" Die machen Blödsinn..
...hier ahnen sie noch nicht, dass sie bei den TOP 7, 12 Stunden später immer noch am Maibaum sitzen.
Heute ist kein Verkehr, die beiden haben's sich bequem gemacht.
Der linke gehört auch zu den TOP 7
Eine Unruhe ist heute Abend....
HoooooooooOOOOPPP

Wie auf'm Fußballplatz, die einen schinden sich ab, die anderen feuern zu Höchstleistungen an.

Franz sichert den Baum.
Ein Stück haben die Jungs den Baum schon hochgehievt. Maibaumaufstellen ist Teamwork der Generationen
"Wir sind die Langschwänzigen,....

Ich bin Herr Nilsson und wer bist DU ?? .....

...und die da drüben sind die Kurzschwänzigen"

Chefköchin Andrea am Grill Teamwork unter Brüdern
Rechts noch einer
aus den TOP 7
" Ich ramm die ungespitzt ins Loch!!!"
Ein würdiger TOP 7
Den Job haben die hier erledigt, jetzt kann's ans feiern gehen
Jürgen gehört auch zu den TOP 7
 
Endlich steht der Baum. In Laibstadt ist es Tradition, dass unser Baum als letzter in der Region aufgestellt wird. Christian gilt Maibaum technisch gesehen als Ausländer, weil die Siedlung ihren eigenen Baum aufstellt.
Doch wir wollen nicht so sein und lassen auch einen Fremdarbeiter den Baum hoch - als Zugeständnis zur weltweiten Globalisierung
Jetzt wird's romantisch am Lagerfeuer. Christian hat's geschafft. Er hat die Seile gelöst und kann an den Abstieg denken.
Wir haben einen neuen Helden...
...oder kann ich hier ein paar braune Flecken sehen?

Schwedenfeuer - wie immer brennt eines nicht gut
Foto mit Restlichtverstärker aufgenommen. Hansi auf dem Schoß von Michi....
...he, was passiert denn da?... ... Frische Luft für den kleinen Hansi ;-)
Morgens um 6:00 Uhr

Und hier sind sie unsere
 TOP 7
-
die Helden der Nacht haben den Baum bis zum Sonnenaufgang bewacht.

 

Und warum nicht TOP 10? -
drei sind halt schon früher gegangen ;-)

Immer noch in bester Feierlaune tanzen sie um das Feuer herum.

Hmmm.... ....irgendwie habe ich den Verdacht, dass der Baum in der Nacht noch etwas gewachsen ist.
Haben die ihn in der Nacht noch etwas gedüngt?

Pinkeln verboten


Zur Info:

Das Entführen von Maibäumen hat in Bayern Tradition: Bevor die in Bayern weiß-blauen Bäume am 1. Mai vielerorts aufgestellt werden, lagern sie an einem versteckten Ort und werden dort, oft von der Dorfjugend, bewacht. Wird dennoch ein Baum entführt, muss das Teil mit reichlich Bier und Brotzeit wieder ausgelöst werden.

Nach Angaben des Hauptverbands der deutschen Holz und Kunststoffe verarbeitenden Industrie gibt es in Deutschland rund 11 000 Maibäume, allerdings mehr im Süden und Norden als im Osten oder der Mitte des Landes. Der Maibaum hat eine lange Tradition: Ursprünglich galt er als Bote des Frühlings und der Fruchtbarkeit, später wurde er zum Zeichen von Unabhängigkeit und Freiheit. Dem Verband zufolge gewann die Tradition, dass vor allem junge Männer ihrer Angebeteten mit dem Aufstellen eines Maibaums vor ihrem Haus ihre Liebe bezeugen, in den letzten Jahren wieder an Bedeutung. Demnach werden zum 1. Mai 2004 rund 35 000 Birken zu weiß-blau gestreiften Liebesbeweisen geadelt.


©1998 by Werner Fürsich